rettungswagen

rettungswagen2

Dieser Rettungswagen kann auch als einfacher LKW und ohne rotes Kreuz gestickt werden. Ihr bekommt die Stickdatei, wie immer, bei Christine von Lieblingstante.
Da hier alle weg sind ist es hier ungewöhlich lange ruhig. Während ich so filzte bemerkte ich wie der Tag vor sich hin fließt. An einem Stück. Das ist ein seltenes Gefühl. Dieses Erleben wird von dem langsamen Filzprozess natürlich unterstützt. Während der Schule ist der Tag doch sehr in einzelne Abschnitte aufgeteilt. Selbst wenn Ferien sind stellen sich ganz natürlich diese „Tortenstücke“ ein. Alleine durch die Malzeiten entsteht ein Rhythmus. Ich mag es wenn die Dinge wiederkehren. Da geht es mir wie meinen Kindern. Struktur gibt Halt und mir auch eine Art von Geborgenheit. Aber dieser Tagesfluss wie ich ihn gerade erlebe ist etwas wunderbares! Der Tag, die Nacht ganz und gar für mich, ohne Teilung, ohne Muss, alles ein Kann. Für diese kostbaren Tage im Jahr bin ich meiner Schwiegermutter sehr dankbar. Als ich Abend nur für meinen Mann kochte, wir zu zweit am Tisch saßen, erinnerte ich mich an unser Leben vor den Kindern. Da kamen wir beide abends von der Arbeit heim, ich kochte und wir saßen genauso am Tisch. Heute ist unser Leben komplett anders, schöner und reicher und wir vermisen, trotz all dem Genuß, unsere Kinder. Wir sind nun Eltern und das sehr gerne!