goldlaeppchenset1

goldlaeppchenset2

Es ist so schön dass Euch die kleinen Kindergoldläppchen so gut gefallen! Einige von Euch wünschten sich nun ein Set für Mutter und Kind. Ich habe die Form vom großen Läppchen etwas verändert. Hintergrund z den Salbenwickeln gibt es hier.
„Wenn es der Mutter gut geht geht es auch dem Kind gut. Oder eben auch umgekehrt. „War zuerst das Huhn oder das Ei da?“ Mich hat es, als meine Kinder sehr klein waren und unleidlich, sehr getroffen wenn solche Sprüche kamen. Ich fand es schwierig in empfindlichen Momenten sowas zu hören. Natürlich ist es naheliegend dass, wenn es der Mutter nicht gut geht, es dem Kindlein auch nicht gut geht. Dann bedingt eines das andere. Aber ist das immer so? Fühlen sich nicht Mütter auch oft erschöpft, müde und traurig weil manche Zeiten einfach strapaziös sind?
Alleine das Bewerten wollen wer die Ursache ist an so mühsamen Zeiten finde ich problematisch. Was sollen solche Bemerkungen in angespannten Momenten Gutes bewirken? In solchen Zeiten reicht zu erkennen dass Mutter und Kind liebevolle Zuwendung brauchen können, Hilfe gut tun würde. Und nachdem die innere Verbindung von Eltern und Kind sehr intensiv ist ist es zu vermuten dass die „Launen“ einander bedingen. Mit einem Goldläppchenset für Mutter und Kind, natürlich auch Vater und Kind, werden beide umhüllt und erleben Trost.
Nach den Gründen und Ursachen von Unruhe o.ä. kann besser geforscht werden wenn der Schuh nicht mehr so akut drückt. Habt wohlige, umhüllende Stunden!