bewegte-spiele-1

bewegte-spiele-2

bewegte-spiele-3

stickfuss

verwandelt sich unser Wohnzimmer in eine Spiellandschaft. Papa inszeniert ganze Erlebniswelten die dann den Tag über andauern. Ich habe gleich zwei solche Leute in der Familie die noch wie die Kinder spielen können. Meine liebe Schwägerin verblüfft mich da immer wieder. Da wird der fränkische Garten zum Ostseestrand. So intensiv zelebrieren sie dann dieses Spiel  dass auch ich sie dort am Strand spazieren gehen sehe. Gestern wurde im  Wohnzimmer Bear Grylls nachgespielt. Mir ist diese Art zu Spielen abhanden gekommen aber ich erfreue mich beim Zusehen wenn das Mädchen, der kleine und der große Mann auf dem Boden durch das Zimmer robben weil sie durch enge Felsspalten müssen. Nicht zuletzt dafür liebe ich meinen Mann sehr.
Ich habe nach langer Zeit mal wieder etwas ausprobiert. Mehr dazu kommt wenn „alles sitzt“. Eine neue Arbeits- und Schulwoche liegt vor uns allen und ich fühl mich gar nicht als hätte ich ein Wochenende gehabt. Samstag konnte ich nicht ausschlafen weil der (mistige) Kater schon um 6h dauernd an die Schlafzimmertür sprang und dazu beleidigt maunzte. Sonntag brüllte um ! 6:45 h eine Horde 13 jähriger auf dem Spielplatz nebenan. Ich dachte bisher dass jugendliche (auch fellige) bis weit in den Tag hinein schlafen…

our livingroom turns into a playground. Papa stages whole adventure worlds that last all day. I have two people in my family who can still play like children. My dear sister-in-law always amazes me. The garden in Franconia turns into the shore of the Baltic Sea. They play this game so intensely that even I see them there, walking along the beach. Yesterday they re-enacted Bear Gryll´s adventures. I have lost the art of playing in this way, but I enjoy watching as the girl, the little and the big man leopard crawl along the floor through the room because they must pass through narrow clefts of rock. Not only for this do I really love my husband.
It´s been awhile, but now I have tried something out again. I will show more when „everything fits“. A new work and school week lies ahead of us all and I really don´t feel as if I have had a weekend. Saturday I couldn´t sleep in because the (darn) cat kept jumping up at the bedroom door at 6 a.m., meowing with resentment. On Sunday a hord of 13 year-olds were screaming at the playground next door at 6:45 a.m.. I always thought youngsters (even furry ones) slept way into the morning hours….