Filzkurs-filzszene-graubuen

Am Freitag machten wir uns auf den Weg in die Schweiz ins schöne Graubündner Land. Mein Mann hat sich frei gemacht und mich chauffiert. (Danke lieber Ehemann!) Die obligatorischen Seifchen sind ebenso an Bord wie ein ordentlicher Schwung Wolle und etliche Filzutensilien. Der Weg von Chur aus führte uns über Serpentinen (aber wie!) nach Langwies. Unser Ziel liegt auf 1377m. Dort im Haus Strela triff sich die Filzszene Graubünden um gemeinsam zu arbeiten. Vier verschiedene Kurse standen zur Auswahl: Doppeltaschen oder Rucksäcke mit Lyda Rump NL, Beton trifft Filz – eine Liaison mit Klaudia Rosalia Al- Halawani D, Filz- Struktur- und Oberflächengestaltung mit Ursula Suter CH und Seelengefässe mit Sophia Wagner D. Nach und nach trafen alle Teilnehmer ein. Schwiizerdütsch von allen Seiten. Seit meiner Geburt war ich zum ersten Mal wieder bewusst in der Schweiz und ich freute mich auf die gemeinsamen Tage in sehr sympathischen Filzergemeinschaft.

On Friday we started on our way to the beautiful region of Graubünden in Switzerland. My husband took off work and drove me there (thank you, dear husband!). The obligatory soaps were aboard as well as a whole batch of wool and several felting utensils. The road out of Chur that lead us to Langwies switchbacked all the way (and how!). Our destination is situated 1377m above sea level. The Felting Scene Graubünden meets there in Strela House to work together. A choice of four different workshops was offered: Double Bags or Backpacks with Lyda Rump NL, Cement Meets Felt – a liaision  with Klaudia Rosalia Al-Halawani D, Designing Felt Structures and Surfaces with Ursula Suter CH and Soul Vessels with Sophia Wagner D. The participants arrived one after the other. Swiss German resounding from all sides. I was consciously back in Switzerland for the first time since my birth and was looking forward to spending a few days with a very congenial group of people that felt.