buchvorstellung-naturgesche

Heute möchte ich Euch gerne ein Buch vorstellen. Helena Arendt hat viele unterschiedliche Ideen zusammen in einem Buch vorgestellt wie man mit den Dinge die wir in der Natur finden wunderbar gestalten kann. Durch den Jahreslauf finden sich Projekte die zum nacharbeiten, variieren und auslegen einladen. Es finden sich sowohl sehr schön schlichte, als auch farbenprächtige Vorschläge. Es ist für jeden Geschmack, für jedes Gemüt etwas dabei, kleinere und größere Kinder finden etwas für ihre Möglichkeiten. Die Mütter kommen auch nicht zu kurz!

Mich haben sofort die Naturfarben angesprochen. Wir machten uns auf den Weg und pflückten die letzten Löwenzahnblüten (die Gänseblümchen waren für den Salat am Abend). Wie in der Anleitung beschrieben köchelte ich die Löwenzähne ein, gab auch das Alaun hinzu. Viele Blütenköpfe gaben ein kleines Gläschen Farbe.

pflanzenfarben-herstellen

Ich hatte erwartet dass die Farbe etwas kräftiger sein würde, doch sie mutet eher wie eine verdünnte Aquarellfarbe an. Zugegeben ich war etwas enttäuscht. Das Ergebnis überzeugt mich im ersten Versuch nicht. Meine Kinder fanden es gänzlich uninteressant.

malen-mit-pflanzenfarben

gestalten-mit-schwemmholz

Angeregt durch das Buch habe ich mein Schwemmholz herausgesucht und mit ihm den Geburtstagstisch meines Mannes gestaltet. Dabei fand ich spannend wie ähnlich die Struktur des Holzes mit der der Steine ist.

Die Natur zu beobachten erfüllt und schafft eine neue Beziehung zu seiner Umgebung. Sich mit dem Ort zu beschäftigen der uns ein Zuhause bietet lässt unsere Wurzeln wachsen und diesen Planeten lieben. Was wir lieben das wollen wir gut behandeln und schützen. Dieses Buch macht viele Angebote sich mit den Farben, den Formen, der Struktur und Beschaffenheit der Natur zu beschäftigen. Hier, oder besser beim örtlichen Buchladen, kann man das Buch aus dem Haupt Verlag bekommen.