schuhwerk-buchtip

massschuhe-selber-herstelle

qr-code-in-buechern

Schon zum vorsetzten Geburtstag bekam ich von meiner Mutter dieses tolle Buch. Schuhwerk von Josephine Barbe (Affiliate Link). Ich finde das Herstellen von Schuhen faszinierend. Vor allem wenn sie gut sitzen, keine blasen bereiten, unauffällige sind, sind Schuhe einfach toll. Obwohl Frauen ja allgemein Schuhe lieben und haufenweise kaufen, so das gängige Vorurteil, habe ich vergleichbar wenige Schuhe. Das liegt zum einen daran dass ich anspruchsvolle Füße habe und nicht mehr gewillt bin mich zu quälen. Zum anderen aber auch daran dass ich die meisten Schuhe hässlich finde. Inzwischen trage ich Schuhe die vielleicht nicht unbedingt schön sind, aber bequem und in tollen bunten Farben die keine Schuhcreme brauchen (früher liebte ich die bunten, recycelte Schuhe von El Natualista die ganz nachhaltig sein sollen, es dann aber nicht sind weil es nirgends Schuhcreme passend zur Farbe der Schuhe gibt und das Leder der Schuhe nach einer Saison wie aus dem Altkleiderkontainer aussehen und eigentlich ersetzt werden müssen obwohl der Schuh an sich nahezu unverwüstlich ist. Also keine Nachhaltigkeit für mein Verständnis. Aber ein gutes, trendiges Marketingkonzept!)

Dieses Buch ist der Knüller. Es ist voller QR-Codes die einem direkt zu kleinen Filmen leiten wo gewisse Arbeitsschritte direkt vorgeführt werden. Benötigt wird dafür ein QR-Code Reader auf einem Endgerät wie einem iPad, Smartphone, Tablett oder iPhone. Das nenne ich mal Arbeitsbuch 2.0. Ich wünschte solche Fachbücher gäbe es öfter. So ist für mich das Buch der Zukunft. Eine neue Dimension, ganz unbedingt. Wieder kommt das Buch aus dem Haupt Verlag. Die haben einfach gute Bücher!

Danach habe ich mich nach Puppenschuhleisten umgesehen. In so klein sehen Schuhe einfach zuckersüß aus. Wer sich also für das Herstellen, die Geschichte von Schuhen interessiert wird Freude an diesem Buch haben.