badekugelb-badeperlen

Viele haben, gerade im Winter fürchterlich trockene Haut. Da kommen feine Badekugeln gelegen. Vor allem solche wo sich die Haut nach dem Baden angenehm gepflegt und geschmeidig anfühlt und man nicht mehr unbedingt cremen muss.

Es ist leicht sie zu machen (auch mit Kindern), alleine das Beschaffen der Zutaten sollte geplant sein. Die meisten Zutaten bekommt man aber mühelos in jedem Supermarkt. Dann kann es auch schon los gehen. Puristen brauchen keine Farbe, meine Kinder mögen gefärbtes Wasser aber lieber. Kleine Dipschälchen können gut als Formgeber genutzt werden, oder eben extra Seifenkugelformer… auch keine große Investition. Den Former gibt es hier, Rezepte z. B. hier. In meinem Fall sind die „boarischen Kugerln“ für Jona, die rosa-Rosenkugeln für mein Mädchen. Beide sind mit Kakaobutter und Schafmilchpulver. Ein schönes Geschenk für Familie und Freunde, oder einfach mal für sich selbst. Eine Idee für den nächsten Kindergeburtstag?!